Programmierung

Zugriffe
Heute312
Gestern274
Woche1843
Monat10124
Insgesamt470883

Aktuell sind 43 Gäste online

Bereits zum fünften mal hielt die Nachwuchsabteilung des VfB Mantel, anlässlich des 90jährigen Gründungsjubiläums, den Haidenaabcup ab. Insgesamt beteiligten sich in den drei Altersklassen der G-, F- und E-Jugend 29 Mannschaften mit ca. 300 Fußballern am Turnier. Nachdem es beim VfB Mantel nur Sieger gab, erhielt jedes Kind einen Pokal oder eine Medaille. Für die Mannschaften gab es zusätzlich Spielbälle und reichlich Gummibären. Die Eltern des Manteler Fußballnachwuchs, mittlerweile ein bestens eingespieltes Team, verkauften den ganzen Tag über Kaffe und Kuchen, Steaks, Bratwurstsemmeln, Hamburger und Pommes Frites.

Turnier G-Junioren, U7

Bei der G-Jugend wurde in diesem Jahr erneut ohne Platzierungen gespielt. Es stand so der Spaß und nicht der Erfolg im Vordergrund. Jede der acht teilnehmenden Mannschaften bestritt vier Spiele und durfte sich unabhängig vom Ausgang der Partien als „1. Sieger“ fühlen. Teilnehmer: SV Grafenwöhr I + II, SV Waldau, SV Raigering, TSG Weiherhammer, DJK Neustadt/WN, SpVgg Vohenstrauß, VfB Mantel. Für Heiterkeit sorgte das Einlagespiel der kleinsten Bambinis zwischen dem TSG Weiherhammer und dem Gastgeber.

Turnier F-Junioren, U9

Bei der F-Jugend wurden zeitgleich ein F1- und ein F2-Turnier im Modus „Jeder gegen Jeden“ veranstaltet. Bei der F1 holte sich der SV Raigering den Turniersieg. Auf den weitern Plätzen folgten SV Auerbach, VfB Mantel, SV Altenstadt/WN, SV Waldau, TSV Pressath. Beim F2-Turnier gewann der TSV Pressath vor SV Auerbach, SV Altenstadt/WN, SV Waldau und VfB Mantel.

Turnier E-Junioren, U11

Bei der E-Jugend wurde der TSV Neunkirchen seiner Favoritenrolle gerecht und siegte im Endspiel gegen den VfB Mantel nach Neunmeterschießen. Platz drei holte sich die SpVgg SV Weiden (U10) durch einen 8:0 Sieg gegen den FC Kaltenbrunn. Im Spiel um Platz fünf und sechs bezwang der VfB Weiden den FC Weiden-Ost mit 3:0. Den siebten Platz erreichte die SpVgg Schirmitz im Neunmeterschießen gegen die wacker kämpfende zweite Mannschaft des VfB. Die Nachwuchsabteilung des VfB Mantel bedankt sich an dieser Stelle noch einmal bei den Hauptsponsoren Baier Autokran, CNC Saglik und der Raiffeisenbank und natürlich bei allen fleißigen Helfern für ein tolles Nachwuchsfußball-Turnier!

 

Die Bambinimannschaft des VfB belegte beim Turnier in Hirschau einen tollen 2. Platz. In der Vorrunde gelangen gegen den SV Hahnbach (7:0) und gegen den Gastgeber (4:0) zwei klare Siege. Im Endspiel gegen den SV Freudenberg stand es nach regulärer Spielzeit 0:0. Leider verloren die jüngsten Nachwuchkicker dieses mit 1:3 Toren. Dennoch war die Freude nach der Siegerehrung groß!

 

U9 des VfB Mantel setzt sich unter 25 Mannschaften die Krone auf!

Stolz über die Leistung der Fußballer des VfB Mantel beim Volvo-Cup 2016 waren nicht nur die Trainer, sondern auch die Mütter der F-Jugendmannschaft.

Einen herausragenden Turniersieg erzielte die U9 Mannschaft des VfB Mantel beim Volvo-Cup 2016 in Raigering. Nicht weniger als 25 Mannschaften waren angetreten, um den Turniersieger zu ermitteln. Gespielt wurde in fünf Fünfergruppen zeitgleich auf fünf Plätzen. Der Turnierleitung gebührt der größte Respekt für die ausgezeichnete Organisation des wohl größten Turniers der Region.

Der VfB trat in Gruppe 5 an und erzielte gegen den SC Germania Amberg (1:0), FC Freihung (2:1), TuS Rosenberg I (2:0) und SG Klardorf/Dachelhofen (0:0) drei Siege und ein Unentschieden. Mit 10 Punkten gelang der Gruppensieg und die Qualifikation in die Finalrunde, in der die Plätze 1 - 5 ausgespielt wurden. Neben der U9 des VfB erreichte diese auch der FSV Gärbershof, SV Raigering I, TSV Nittenau und der Post SV Nürnberg.

In der Endrunde sahen die zahlreichen Zuschauer ausschließlich knappe Spiele, bei denen Kleinigkeiten über Sieg und Niederlage entscheiden sollten. In der ersten Begegnung erreichte man ein torloses Unentschieden gegen den TSV Nittenau. In der zweiten Begegnung gegen den Post SV Nürnberg gelang ein knapper 2:1 Sieg. In diesem Spiel musste man trotz 2:0 Führung in den letzten Minuten bange Situationen vor dem eigenen Tor überstehen. Mit großem Kampfgeist konnte der Sieg dennoch erreicht werden. Auch das dritte Spiel gegen den FSV Gärbershof sollte torlos enden. Damit kam es im letzten Spiel der Finalrunde zum Showdown. Im Spiel VfB Mantel gegen den Gastgeber SV Raigering I musste der Turniersieg ermittelt werden. Die siegreiche Mannschaft würde sich den Turniersieg holen, bei einem Unentschieden hätte plötzlich der TSV Nittenau die Nase vorn. Die Schwarz-Weißen konnten auch in der achten Begegnung des Tages eine Glanzleistung abrufen. Timo Stubenvolls Tor war die Krönung einer mannschaftlich geschlossenen Topleistung.

Tore für den VfB: Timo Stubenvoll (3x), Paul Fenzl (3x), Jakob Meissner (2x)

 

 

Schon seit rund 15 Jahren gastiert die Hans Dorfner Fußballschule drei Tage lang auf dem Sportgelände des VfB Mantel.

Auch 2016 wird in den Pfingstferien vom 17. - 19. Mai 2016 wieder jede Menge rund um den Fußball geboten. Es werden grundlegende Techniken und taktische Grundformen mit verschiedenen Spielformen altersgerecht geschult. Natürlich können die Nachwuchskicker auch bei der Mini-EM ihre Kräfte messen. Neben dem qualifizierten Training durch das Hans Dorfner-Trainerteam erhält jedes Kind eine komplette Ausrüstung mit Trikot, Hose, Stutzen, Trinkflasche und einen Fußball. Für die Verpflegung inklusive Fitnessgetränke und ein abwechslungsreiches Mittagsprogramm ist ebenfalls bestens gesorgt.

Interessierte Jungs und Mädels im Alter von 6 bis 12 Jahren können sich unter Tel. 0941/4613937 oder ganz einfach im Internet unter www.fussballferien.de informieren und auch anmelden. Fußballerinnen und Fußballer, die beim VfB Mantel kicken,erhalten einen Bonus von 10 €. Die Anmeldung erfolgt hier über Franz Sperl, Tel. 09605 / 1504.

 
1. und 2. Mannschaft
... lade Modul ...
VfB Mantel-Termine

10.07.2016
Haidenaabcup
G-, F- und E-Turnier

15. - 17.07.2016
90jähriges Gründungsjubiläum

Fußballferien

Online-Partner
Banner
Facebook
Suche
Zufallsbild