Erbendorf zu stark für den VfB Mantel

Sonntag, 15.04.2018

Torlos ging man in die Halbzeit. Sandro Hösl hatte die Führung für den Gastgeber auf dem Fuß. Er schoss gut einen Meter am Mantler Tor vorbei. Der gleiche Spieler hätte ein zweites Mal die Chance, die Führung für Erbendorf zu erzielen, aber auch diese Chance ließ er liegen. Gegen Ende der ersten Hälfte hatten die Mantler ihre größte Gelegenheit, um in Führung zu gehen. Schertl vergab aber aus gut 14 Metern.
Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Fabian Magerl spielte Stefan Prölß über die linke Seite mustergültig frei. Der Mantler Käpten legte quer und Sebastian Bierler vollstreckte mit links. Nur drei Minuten später glich der Gastgeber aufgrund einer Unachtsamkeit der Mantler durch Bastian Wiesent aus. In der 60. Minute hätte wiederum Sandro Hösl die Führung erzielen können. Auch diese Chance wurde vergeben. In der 68. Spielminute verwandelte der Gastgeber einen Freistoß aus 18 Metern in den Torwinkel. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient.
Das 3:1 für Erbendorf erzielte in der 83. Spielminute nach einer sehr schönen Kombination Scheinherr. Nur eine Minute später erhöhte Erbendorf durch Zajicek.