F1 gewinnt auswärts in Kemnath mit 3:0

Der VfB Nachwuchs war von Anfang an die bessere Mannschaft. In der 10. Spielminute erzielte Noah Stubenvoll nach einem Einwurf auf der rechten Seite den Führungstreffer für die VfBler. Ein wirklich sehenswerter Treffer.

In der zweiten Hälfte erhöhte Louis Götz nach einem super Zuspiel seines Bruders Oliver das 2:0.

Oliver Götz erzielte nur vier Minuten später das 3:0. Er verwandelte eine Ecke direkt.

Es war ein auch in der Höhe verdienter Sieg.

 

VfB Mantel macht im Heimspiel gegen Tabellen zweiten den Aufstieg perfekt!

Drei Spieltage vor Schluss macht der VfB den Aufstieg gegen den Verfolger Kirchendemenreuth perfekt.

Obwohl der Gast in der 17. Spielminute mit 1:0 in Führung ging, gewann die Schuller-Elf am Ende mit 3:1. In der 1. Hälfte wirkte der VfB gehemmt und ängstlich.

Den Grundstein legte Kirchendemenreuth selbt. Ihr bester Mann, Julian Michl, flog mit gelb-rot in der 53. Minute vom Platz. Von da an diktierte Mantel das Spiel. Nur sechs Minuten später erzielte Andreas Mark den Ausgleich für Mantel. Florian Bertelshofer setzte sich nach feinem Zuspiel von Prölß auf der linken Seite durch und bediente Mark mustergültig.

Nun war der Knoten geplatzt und Mantel spielte souverän auf. Bereits sieben Minuten später erzielte Fabian Magerl das 2:1 für den VfB. Aus 17 Metern schlenzte er das Spielgerät gekonnt unhaltbar ins gegnerische Tor.

Wieder sechs Minuten später erzielte Sebastian Bierler gekonnt das 3:1 für den Aufsteiger.

Wer nun dachte, dass der VfB einen Gang zurück schalten würde sah sich getäuscht. Die Schuller-Elf spielte weiter nach vorne und spielte sich noch die eine oder andere Möglichkeit heraus.

Unterm Strich war es ein verdienter Sieg des VfB!

Mantel untermauerte und verwirklichte am heutigen Spieltag seine Aufstiegs Ambitionen auch Eindrucksvoll. Die Mannschaft zeigte am heutigen Spieltag eine geschlossene Mannschaftsleistung und absoluten Siegeswillen.

Sie war über die gesamte Saison optimal vom scheidendem Trainer Roland Schuller eingestellt.

  

Spiele der F2 Jugend

Spiele der F2 Jugend

Mittwoch26.04.2017VfB Mantel 2 - SC Schwarzenbach18:00 Uhr
Donnerstag04.05.2017SC Kirchenthumbach 3 - VfB Mantel 218:00 Uhr
Mittwoch10.05.2017VfB Mantel 2 - TSV Pressath 218:00 Uhr
Mittwoch17.05.2017TSV Erbendorf - VfB Mantel 218:00 Uhr
Mittwoch24.05.2017TSV Reuth - VfB Mantel 218:00 Uhr
Mittwoch31.05.2017VfB Mantel 2 - SV Grafenwöhr 218:00 Uhr
Pfingstferien
Dienstag20.06.2017SC Kirchenthumbach 2 - VfB Mantel 218:00 Uhr
Mittwoch28.06.2017SC Schwarzenbach - VfB Mantel 218:00 Uhr
Mittwoch05.07.2017VfB Mantel 2 - SC Kirchenthumbach 318:00 Uhr
Mittwoch12.07.2017TSV Pressath 2 - VfB Mantel 218:00 Uhr

VfB Mantel – SV 08 Auerbach 1:0

In der ersten Halbzeit plätscherte das Spiel so dahin. Außer einem nennenswerten Freistoß der Gäste den Torwart Tafelmeier aus dem Winkel fischte kann man von einer langweiligen Hälfte reden.

In der zweiten Hälfte erzielte Bertelshofer Florian den Treffer des Tages. Nico Fröhlich setzte sich auf der linken Seite im Strafraum gegen gleich drei Gegenspieler durch und bediente Bertelshofer mustergültig. Die Hausherren waren in der zweiten Hälfte zwar präsenter als in der ersten, die gewohnte Durchschlagskraft vermisste man am heutigen Spieltag. Top Torjäger Pröls wurde heute vom Gast weitestgehend aus dem Spiel genommen. Außerdem fehlte mit Andreas Mark der Dreh.- und Angelpunkt im Mittelfeld. Dieser Ausfall konnte über die gesamten 90 Minuten nicht kompensiert werden.

Schiedsrichter Klein leitete gewohnt sicher und souverän.

Der Gästetortwart pariert hier einen Gewaltschuss von Stefan Pröls

 

Torwart Tafelmeier mit einer Glanztat. Den Freistoß der Gäste holt er hier aus dem Tordreieck!

Auf diesem Bild ist der Ballflug des Siegtors durch Florian Bertelshofer zu sehen!

Der Tabellenführer gewinnt auch in Eschenbach

In einem mittelmäßigen Kreisklassenspiel fielen die Tore erst in der zweiten Hälfte.

Die ersten zehn Minuten gehörten den Gastgebern. Hier hätten sie auch nach fünf Minuten in Führung gehen müssen. Der Eschenbacher Stürmer setzte die Hereingabe neben das Tor.

Mantel hätte fast von einem Stop-Fehler des Heimtorwarts profitieren können. Ihm sprang eine Rückgabe über den Spann. Ob der von ihm dann noch geklärte Ball hinter der Linie war wird sein Geheimnis bleibe.

In der zweiten Hälfte hatte der VfB das Glück auf seiner Seite und ging durch einen von Andreas Mark verwandelten Handelfmeter in Führung. Das 2:0 wie auch das 3:0 erzielte wieder einmal der gefährlichste Angreifer der Liga Stefan Pröls.

Der Schiedsrichter leitete die Partei souverän und sicher.

Informationen Vorbereitung F-Jugend

⚽⚽⚽⚽⚽⚽⚽⚽

Freitag 17.03. 16:00 Uhr Training

Montag 20.03. 16:00 Uhr Training

Freitag 24.03. 17:00 Uhr F1 Spiel gegen Weiherhammer

Montag 27.03. 16:00 Uhr Training

Freitag 31.03. 17:00 Uhr Spiel F1 in Weiherhammer

Dienstag 04.04. 17:30 Uhr Spiel F1 und F2 in Altenstadt

Freitag 07.04 16:00 Uhr Training

Montag 10.04. 16:00 Uhr Training

Dienstag 18.04. 16:00 Uhr Training

Spiel F2 gegen Rothenstadt in den Osterferien. Termin steht noch nicht fest.

Ab 24.04. Punkterunde F1
26.04 Punkterunde F2
Ab dieser Woche immer Freitag um 16:00 Uhr Training!

F-Jugend wird 5. von acht Mannschaften beim Hallenturnier des VfB Rothenstadt

Das erste Spiel verlor man gegen den späteren Turniersieger SpVgg Schirmitz knapp mit 1:2.

Torschütze war Louis Götz.

Im zweiten Spiel wurde ein 1:1 gegen die DjK Weiden erreicht. Dieses Spiel hätte man eigentlich für sich entscheiden müssen. Das Glück stand hier aber auf der Seite der DjK.

Torschütze war wieder Louis Götz.

Das dritte Gruppenspiel gegen die SG Etzenricht/ Weiherhammer spielte man absolut verdient 2:2 Unentschieden. Beide Tore wurden von Toni Krauß erzielt. In diesen Spiel konnte man von einer geschlossenen Mannschaftsleistung sprechen. Mit Oliver Götz hat man einen überragenden Torwart, der mehrmals sein ganzes Können hat zeigen müssen, um das Unentschieden fest zu halten.

Im Spiel um Platz fünf gewann man gegen den Gastgeber souverän mit 4:1. Die Tore wurden von Sebastian Neumann, Louis Götz, Domenik Koller und Toni Kraus erzielt.

Festzuhalten bleibt, dass mit Max Merkl nächstes Jahr ein weiteres großes Talent zu den F Junioren aufrückt. Er war das gesamte Turnier über ein sicherer Rückhalt der Mantler Abwehr. Mit Sebastian Neumann kristallisierte sich ein guter Vorlagengeber heraus, der an allen Mantler Toren beteiligt war.

F Jugend wird 5. Von 7 Mannschaften beim Hallenturnier des SV Burgweinting

Wenn man bedenkt, dass es nur drei Punkte bis Platz drei waren, und unser Team mit dem Jahrgang 2009 und die anderen Mannschaften alle mit dem Jahrgang 2008 angetreten sind, ist dieser 5. Platz als sehr hoch einzuschätzen.

Im ersten Spiel bezwang man mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung den TV 1899 Parsberg verdient mit 1:0. Torschütze war Noah Stubenvoll.

Auch beim zweiten Spiel verließ man als verdienter Sieger den Platz. Hier errang man ein 1:0 gegen den SG Hainsacker. Torschütze war wiederum Noah Stubenvoll.

Gegen die Burgweinting 2 verlor man leistungsgerecht 1:0. Die Hausherren waren wirklich eine Nummer zu groß für unser Team.

Auch gegen den TSV Ziegetsdorf hingen die Trauben zu hoch. Hier verlor man mit 2:1. Das Tor in diesem Spiel erzielte auch wiederum Noah Stubenvoll.

Gegen Steinsberg lag man zwar schnell mit 0:2 hinten, dies tat der Moral der Mannschaft aber nichts ab und so kämpfte sie sich zurück ins Spiel. Nach tollem Pass von Sebastian Neumann erzielte wieder Noah Stubenvoll den Ehrentreffer. Sebastian Neumann und Luis Götz tauschten hier die Rollen. Wäre dieses Spiel noch drei Minuten länger gelaufen, wäre dem VfB Nachwuchs auch noch der verdiente Ausgleich gelungen.

Im letzten Spiel gegen die Gastgeber Burgweinting 1 konnte dann noch ein verdientes 0:0 erzwungen werden. Die Kräfte schwanden auch bei den Gastgebern und mit Luis Götz im Tor hatte Mantel einen sicheren Rückhalt der indiesem Spiel mehere brenzlige Situationen meistern musste.

Zu erwähnen wäre noch, dass man sich bei der F-Jugend mit Jonas Marksteiner auf ein weiteres Talent für die näachste Saison freuen darf. Er spielte im defensiven Bereich sehr umsichtig und souverän.